Überspringen zu Hauptinhalt
Die Letzten Werden Die Ersten Sein

Die Letzten werden die Ersten sein

Der Ryther König kann nur mit Rückstoß!

Der Bezirk Niederkrüchten stellt das Bezirksschützenfest und gleichzeitig auch den Modus zur Ermittlung des Bezirkskönigs um. Ab jetzt ist der Bezirkskönig immer von einem Jahresabschlussgottesdienst bis zum nächsten im Amt. Ermittelt wird der neue König jeweils beim dazwischen liegenden Bezirksschützenfest. Im Jahr der Umstellung führte das natürlich dazu, dass der amtierende Bezirkskönig Lukas Schrammen nur ein halbes Jahr im Amt sein konnte. Und für unseren amtierenden König Klaus Berendes hätte das bedeutet, dass er während seiner zweijährigen Amtszeit ausnahmsweise dreimal an einem Bezirkskönigsschießen teilnehmen dürfte…, wenn er nicht den Vogel abgeschossen hätte! Der amtierende Bezirkskönig darf am neuen Bezirks-Königsschießen nämlich nicht teilnehmen, auch wenn er noch amtierender König seiner Bruderschaft ist.

Beim ersten Mal, im Frühjahr 2018, wurde der Bezirkskönig noch, wie lange Jahre vorher, auf dem Schießstand unter Ausschluss der Öffentlichkeit ermittelt. Hinter verschlossenen Türen, mit Luftgewehr, auf Pappscheiben… das war Klaus‘ Sache nicht! Er wurde prompt Letzter.

Ein bisschen tröstlich war es natürlich für unsere Bruderschaft, dass der neu ermittelte Bezirkskönig Lukas Schrammen von St. Agatha Oberkrüchten auch bei uns Mitglied ist.

Das zweite Mal war dann schon eher nach Klaus‘ Geschmack. Im Sommer 2018, beim Bezirksschützenfest in Laar, auf echtes Holz mit Schrotgewehr und echtem Rückstoß… – da war Klaus in seinem Element! Die angetretenen Schützenkönige des Bezirks strahlten mit der Sonne und dem zahlreichen Publikum um die Wette.

Und es wurde ein spannender Wettkampf!

Als Klaus Berendes mit dem 51sten Schuss dem Vogel so schwer zusetzte, dass er nur noch knapp an der Aufhängung zu baumeln schien, sah ich schon die Chancen platzen, dass die St. Brigitta Bruderschaft einem Bezirkskönig bekäme. Zu groß schien die Wahrscheinlichkeit, dass einer der anderen sieben Schützen jetzt den finalen Treffer landen könnte. Herzklopfen bei jedem Schuss… Aber der Vogel blieb oben! Er hat wohl auf den Richtigen gewartet. Dann war Klaus wieder an der Reihe. Und ganz cool bewahrte er die Nerven und holte das Ding mit dem 59sten Schuss unter großem Jubel runter! Ryth hatte ein überglückliches Bezirkskönigspaar! Herzlichen Glückwunsch und ganz viel Freude an diesem Amt.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen